Sponsoren

Partner


Platzpatenschaft Sport PRO Gesundheit Pluspunkt Gesundheit Förderverein Rhenser Sportanlagen
 

Tag der offenen Tür im Mühlental


13.11.2017 - Tag der offenen Tür im Mühlental

SG Waldesch/Rhens – SG Augst 4:5 (2:3)

Am vergangenen Sonntag begrüßte die SG Waldesch/Rhens die SG Augst im Rhenser Mühlental.
Die Kombinierten von Rhein und Vorderhunsrück erwischten einen schlechten Start. Zunächst patzt Keeper Wecker bei einer scharfen Hereingabe und bereits kurz nach Anpfiff steht es 0:1. Nach gut zwanzig Minuten erhöhen die Gäste per sehenswertem Freistoß auf 0:2. Im Anschluss fand die SG besser ins Spiel und übernahm die Kontrolle. Der Aufwand wurde in der 36. Minute belohnt. Perfekte Kombination zwischen Kevin Oppenhäuser, Stefan Wolter und Tom Petry der eiskalt zum Anschlusstreffer abschließt. Es kam noch besser. In der 44. Minute erhält die SG einen - durchaus fragwürdigen - Elfmeter zugesprochen, der von Kapitän David Berwanger verwandelt wird. Doch schon im direkten Gegenzug heißt es 2:3. Ebenfalls durch einen Strafstoß, verursacht von André Breidbach.

Nach der Pause ein ähnliches Bild. Die SG drängt Richtung Gästetor, die Westerwälder hingegen stets bei Kontern gefährlich. Der Lohn für die Bemühungen fuhr unsere Mannschaft dann in der 67. Minute ein. Tom Petry scheitert mit einem verdeckten Schuss von der Strafraumkante am Pfosten, beim Abpraller schaltet Lukas Utsch am schnellsten und verwandelt zum 3:3. Die Freude darüber währte nicht lange. Schon im direkten Gegenzug heißt es 3:4. Dabei sah die Hintermannschaft alles andere als souverän aus. Zu allem Überfluss wurde nur eine Minute später Silas Schmalz mit der roten Karte vom Platz gestellt. Kopf hoch Silas! Ich bin mir sicher, dass du aus dieser Situation lernen wirst. Wieder rannte man einem Rückstand hinterher und trotz Unterzahl war unsere Mannschaft am Drücker. Wieder war es Lukas Utsch der den Treffer zum 4:4 erzielen konnte. Die Vorarbeit leistet der eingewechselte Florian Hoffmann der sich gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen kann und für Lukas auflegt.
In der Folge hatte die SG weiterhin die Spielkontrolle inne, war nun aber auch anfällig für Konter der Gäste. Davon gab es eine ganze Menge und gleich drei Mal hätten die Westerwälder in Führung gehen können, wenn nicht sogar müssen. Zunächst verzieht ihr Spielertrainer freistehend völlig, dann klärt David Berwanger mit einer „Monstergrätsche“ in höchster Not und letztlich macht Keeper Wecker seinen Fehler beim 0:1 mit einer Glanzparade wett.

Der k.o. für unsere Elf dann acht Minuten vor dem Ende, durch einen strammen Schuss in den Torgiebel. Zuvor wurde der Ball nach einem Standart zu kurz abgewehrt.
Es bliebt nach 90 spannenden und nervenaufreibenden Minuten beim 4:5.

Ein Sieg gegen die Augst wäre rückblickend so wichtig gewesen. Mit drei Punkten mehr auf dem Konto wäre man an der Spitzengruppe dran gewesen und hätte sogar bei einem Sieg gegen den nächsten Gegner aus Winningen an diesem vorbeiziehen können. Hätte, hätte, hätte Fahrradkette - so verbleibt die SG mit 17 Punkten im Tabellenmittelfeld.

SGWR: Wecker, Breidbach, Krengel, Berwanger, A. Klaas (Schmalz), Wolter, Oppenhäuser, Bollinger, Laux (Hoffmann), Utsch (Mourot), Petry

FSV Rot-Weiß Lahnstein II – SG Waldesch/Rhens II 1:3 (1:1)

Die Punkte sechs, sieben und acht konnte die 2. Mannschaft am vergangenen Sonntag beim bis dahin punktgleichen FSV Rot-Weiß Lahnstein II einfahren. Der frühen Führung der Gastgeber folgte Mitte der 1. Halbzeit der Ausgleichstreffer von Tobi Hoffmann. Im zweiten Abschnitt gelang auf einem schwer zu bespielenden Rasenplatz in Lahnstein Lucas Schreiber der SG-Führungstreffer durch die Beine des Schlussmanns. Kurz vor Schluss macht Danny Ott dann mit dem 3:1 den Deckel drauf.

SGWRII: J. Mayer, C. Etzkorn (Noll), Lohn, Koplin, Schreiber, Dillmann, J. Lensch, Mayer (M. Lensch), Ott, Bersch (Hermann)

Vorschau:

Für unsere 2. Mannschaft steht am kommenden Sonntag das letzte Spiel des Jahres auf dem Programm. Zum Rückrundenauftakt muss man um 13:00 Uhr zum SV Untermosel III reisen. Die SG I hat am Wochenende spielfrei, das Spiel gegen den Winninger TV wurde auf folgenden Mittwoch, 22. November 2017 verlegt. Da der Platz im Rhenser Mühlental stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, findet dieses Spiel als erstes offizielles Meisterschaftsspiel auf dem NEUEN RASENPLATZ an der Hunsrückhöhenstraße in Waldesch statt. Anstoß ist um 19:30 Uhr. Beide Teams freuen sich über die ZAHLREICHE und LAUTSTARKE Unterstützung der Waldescher und Rhenser Fans.



Einträge pro Seite:
Eintrag 1-2 von insgesamt 2 Newseinträgen auf 1 Seiten
17.12.2017 - Neues Kursheft unserer Gymwelt online verfügbar
Neues Kursheft unserer Gymwelt online verfügbar

Das neue Kursheft für das 1. Halbjahr 2018 finden Sie hier: Kursheft 1-2018 und natürlich in der Rubrik Fitnesskurse.

» mehr...
22.10.2017 - +++ Spielberichte vom Wochenende +++
+++ Spielberichte vom Wochenende +++
SG Waldesch/Rhens II – FF Hüttenjungs 0:7 (0:3) SG Waldesch/Rhens – SV Pfaffendorf 11:0 (5:0) » mehr...