Sponsoren

Partner


Platzpatenschaft Sport PRO Gesundheit Pluspunkt Gesundheit Förderverein Rhenser Sportanlagen
 

Mehrkampfmeisterschaften in Vallendar

Seite ausdrucken

Fünf Athleten lösen Ticket für DM in Einbeck

Verletzungs-, krankheits- bzw. durch parallel verlaufende Wettkämpfe bedingt ging am 6. August nur ein kleiner Tross Athleten der LG in Vallendar bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften  an den Start. Dafür war die Ausbeute im Gegensatz zu vorangeganen Jahren mit 100 Prozent erfüllten Normen perfekt.

In der Altersklasse W 12/13 qualifizierte sich erstmals Luisa Blechschmidt. In der Endabrechung belegte sie mit 40,91 Punkten  (75 m: 11,26 s; Weit: 4,21 m; Schleuderball: 25,44 m; Kugel: 7,66 m; 1000 m: 4:10,15 min) den 2. Platz und übertraf damit die geforderte Norm um fast 2 Punkte.

In der nächsthöheren Altersklasse machte es Lisa Michaelis etwas spannend mit Erreichen der geforderten 43,0 Punkte, aber letztlich schaffte auch sie dies Ziel: Weit: 4,38 m, 100 m: 15,34 s, 1000 m: 3:55,71, Schleuderball: 31,36 und Kugel: 8,08 m bedeuteten 43,80 Punkte und den 6. Platz.

2010 als Deutscher Meister aus Berlin zurückgekehrt war es auch dieses Mal für Lukas Blechschmidt ein Leichtes die Norm zu erfüllen, wenn er auch dieses Mal nicht als Sieger aus dem Wettbewerb hervorging. 57,35 Punkte reichten "nur" für den zweiten Platz (Weit: 5,73 m; Kugel: 12,36 m; 100 m: 11,59 s; Schleuderbal: 58,68 m und 1000 m: 3:15,93 min).

In der Altersklasse W 18/19 lief es für Ines Rurainsky zwar nicht optimal, aber mit 14,41 s über 100 m, 4,46 m im Weitsprung, 9,17 m mit der Kugel, 3:59,72 min über 1000 m und 34,61 m mit dem Schleuderball siegte sie mit 47,15 Punkten. Gerne hätte sie zwar auch dieses Jahr die Qualifikationsweite für das neueingeführte Steinstoßen erreicht, aber aufgrund von Unstimmigkeiten mit der Wettkampfleitung blieb ihr dies verwehrt.

Auch Philipp Vogt qualifizierte sich wieder erfolgreich für die Deutschen Meisterschaften im September: Er siegte ebenfalls in seiner Altersklasse (M 20+) mit 54,86 Punkten (100 m: 11,73 s; Weit: 6,11 m; Kugel: 10,20 m; 2000 m: 7:02,95 min und  Schleuderball: 53,24 m).

Daneben sicherten sich Lukas, Luisa und Lisa noch die Qualifikationen für die Einzelwettbewerbe. Luisa  steigerte sich im Schleuderballeinzel auf 27,77 m (4. Platz), Lisa bestätigte mit 31,15 m ihre Weite vom Vormittag (7. Platz) und Lukas holte sich neben der Schleuderballqualifikation (56,35 m, 2. Platz) auch noch die Startberechtigung für das Steinstoßen (8,64 m, 1. Platz).