Sponsoren

Partner


Platzpatenschaft Sport PRO Gesundheit Pluspunkt Gesundheit Förderverein Rhenser Sportanlagen
 

WDM in Dortmund

Seite ausdrucken

Licht und Schatten bei den Westdeutschen

Bei den Meisterschaften in Dortmund am vergangenen Wochenende (3.2.13) zeigten Lukas Blechschmidt und Gilo Macamo ungewohnte Leistungsschwankungen.

Während Macamo über die 60m an seine vorangegangenen Leistungen anknüpfen konnte (7,16 s bzw. 7,13 s, 10. Platz), wollte an diesem Tag das Glück Blechschmidt fernbleiben (7,40 s, Vorlaufaus). Auch über die 200m, seiner Paradestrecke, blieb er deutlich unter seiner Bestleistung (23,54 s, 12. Platz). Im Weitsprung konnte sich Macamo nicht mit der Anlage und seinem Anlauf anfreunden und musste sich mit knapp 40 cm weniger als zuletzt begnügen (6,62m, 6.Platz). Mit seiner Bestleistung wäre ein Silberrang möglich gewesen.

Blechschmidt zieht daher die Konsequenzen und wird nicht bei der DM in Halle antreten, Macamo dagegen will sich genau dort wieder steigern.