Sponsoren

Partner


Platzpatenschaft Sport PRO Gesundheit Pluspunkt Gesundheit Förderverein Rhenser Sportanlagen
 

RLP-Hallen-Meisterschaften in Ludwigshafen

Seite ausdrucken

Zwei Rheinland-Titel und ein RLP-Titel

 

Bei den diesjährigen Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften sicherte sich Sophie-Anna Leyk den Titel (und somit auch den Rheinland-Titel) im Hochsprung der Frauen mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,66 m. Daneben verpasste sie knapp das Podest über 60 m Hürden (9,61 s). Über 200 m wurde sie Zehnte in 27,96 s. Der zweite Rheinland-Titel ging auf Gilo Macamos Konto. Die 6,95 m reichten für den dritten Rang in der Weitsprung-Gesamtwertung. Zudem wurde er Fünfter im 60 m-Finale in 7,11 s (Vorlauf: 7,06 s). Sein Vereinskollege Thomas Fischbach platzierte sich im B-Finale auf Rang 2 mit 7,26 s (Vorlauf: 7,19 s). Tom Große wurde bereits im Vorlauf disqualifiziert, auch im Hürdensprint war er zu früh aus dem Startblock. Im Weitsprung reichten 6,58 m für den fünften Rang.

 

Als einzige Vereinsvertreterin im Wurfbereich war Ines Rurainsky unterwegs. Sie stieß die Kugel 11,56 m weit (6. Platz). Die Neuzugänge der SSC Koblenz-Karthause Jeffrey Bonk und Felix Bender schlugen sich achtbar in der männlichen U18. Über 60 m verzichtete Jeffrey nach 7,67 s im Vorlauf auf die weitere Teilnahme am Wettbewerb, Felix schied bereits im Vorlauf in 7,75 s aus. Er wurde zudem Achter im Weitsprung (5,33 m) und Sechster im Dreisprung (11,27 m). Unser jüngster Teilnehmer Paul Thomas (U16) hatte wenig Glück und musste sich im Vorlauf über 60 m mit 8,10 s und im Weitsprung mit 4,31 m begnügen.