Sponsoren

Partner


Platzpatenschaft Sport PRO Gesundheit Pluspunkt Gesundheit Förderverein Rhenser Sportanlagen
 

DMKM in Eutin

Seite ausdrucken

Vogt deutscher Meister der Senioren (M30+)

 

Bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften der Turner erreichte Philipp Vogt in einem kleinen Teilnehmerfeld sein angestrebtes Ziel ohne große Probleme. Am Ende setzte er sich mit 52,959 Pkt. erwartungsgemäß durch, konnte aber mit den Einzelleistungen eigentlich nicht zufrieden sein (100m: 11,93 s; Weit: 6,20 m, Kugel: 9,94 m; Schleuderball: 49,39 m; 2000 m: 7:18,9 min). Vielleicht ließen die herbstlichen Rahmenbedingungen auch einfach nicht mehr zu.

 

Die krankheits- und berufsbedingt sehr kleine LG-Delegation konnte desweiteren noch vier Top-Ten-Platzierungen für sich verbuchen. Thorben Schröders belegte Rang acht im Schleuderball-Einzel mit mäßigen 45,35 m. Im Mehrkampf lief es umso besser für ihn. Als einer der Jüngsten im Feld der M14-15 sicherte er sich am Ende mit zwei Punkten mehr als in der Qualifikation (49,935 Pkt.) den siebten Platz. Zu diesem tollen Ergebnis trugen seine neuen Bestleistuneng im Weitsprung (5,34 m) und im Schleuderball (50,57 m) maßgeblich bei. Paul Thomas konnte in diesem Wettbewerb nicht ganz an seine Vorleistung anknüpfen, dürfte aber dennoch mit dem erreichten neunten Platz zufrieden sein. Für eine bessere Platzierung fehlte ihm einfach der Ausreißer nach oben. Komplettiert wurde das Ergebnis durch Hendrik Schröders (M16-17) und seinem achten Rang im Steinstoßen (6,65 m) und seinem elften Platz im Schleuderballwettbewerb (45,44 m).