Sponsoren

Partner


Platzpatenschaft Sport PRO Gesundheit Pluspunkt Gesundheit Förderverein Rhenser Sportanlagen
 

Landesturnfest in Pirmasens

Seite ausdrucken

16 Normerfüllungen für die deutschen Mehrkampfmeisterschaften des DTB

 

Zehn Athleten der LG Koblenz-Rhens schafften im Rahmen des rheinland-pfälzischen Landesturnfestes die Qualifikation zu den DMKM 2016 in Bruchsal und 2017 in Berlin.

 

Erfolgreichster Athlet war Thorben Schröders (M14-15). Er siegte sowohl im leichtathletischen Fünfkampf, bestehend aus 75/100m, Kugelstoßen, Schleuderballwerfen, Weitsprung und 1000/2000m, im Schleuderball-Einzel als auch im Steinstoßen. Gleichzeitig erreichte er damit zwei A-Normen, d.h. er ist direkt und ohne Einschränkungen für die zwei nächsten deutschen Meisterschaften qualifiziert, und eine B-Norm, wo das Startrecht noch von den Ergebnissen der anderen deutschlandweiten Qualifikationswettbewerbe abhängt. Debütant Michael Schmengler siegte souverän im leichtathletischen Fünfkampf der M12-13. Zusammen mit seinem guten Schleuderballergebnis sicherte auch er sich zwei A-Norm-Erfüllungen. Philipp Vogt stand am Ende oben auf dem Treppchen der M30+. Auch er darf für Bruchsal und Berlin planen.

 

Katja Lauer (W20+) wurde Vizemeisterin im Mehrkampf und Dritte im Steinstoßen, was sie beides direkt berechtigt, an den DMKM teilzunehmen. Ramona Vogt (W20+) wurde denkbar knapp im Schleuderball-Einzel geschlagen, dennoch reichten die guten 43,78 m für die A-Norm. Zudem hat sie im Steinstoßen noch eine B-Qualifikation geholt. Hendrik Schröders (M16-17) konnte sich trotz chaotischer Wettkampforganisation die Schleuderball-Einzel-Qualifikation und Platz drei seiner Altersklasse sichern.

 

Luisa Blechschmidt (W18-19) schaffte im Rahmen ihres Mehrkamfes die B-Norm im Schleuderball-Einzel und darf sich als Sechste im Mehrkampf auch über das direkte Ticket für Bruchsal bzw. Berlin freuen. Paul Thomas (M16-17) meisterte locker die A-Quali im Fünfkampf. Marius Neuneier (M12-13) darf sich dank eines couragierten 1000m-Laufes und der B-Norm noch berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme an den DMKM machen. Emma Thomas wiederum hat mit einer sehr ausgeglichenen Leistung erstmals die B-Qualifikation knapp gemeistert (Ist:40,511 Pkt, Soll: 40,5 Pkt.).

  

Die restlichen Teilnehmerinnen der LG Koblenz-Rhens müssen leider auf die nächste Qualifikation in zwei Jahren hoffen. In diesem Jahr fehlte unseren jungen Athletinnen Emma Gutjahr, Sonja Frickel, Lena Terhorst, Marie Conen und Gesa Nollen z.T. auch einfach das kleine Quäntchen Glück.