logo

Sporthalle

Hygienebestimmungen des TUS Rhens

zur Durchführung des Trainings- und Sportbetriebs

innerhalb der Schulsporthalle

gem. 29. Corona-Bekämpfungsverordnung,

Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung des Bundes

Hygienekonzept Rheinland-Pfalz

und

Sportbund Rheinland

   Stand 04.12.21

  1. Allgemeines

 Derzeit hat die 29. Corona-Bekämpfungsverordnung Gültigkeit. Der TuS Rhens hat daraufhin die eigenen Hygienebestimmungen fortgeschrieben und gibt sie hiermit seinen Mitgliedern und insbesondere Übungsleitern/innen bekannt. Sie sind im Rahmen der Durchführung von Trainings innerhalb von Gebäuden uneingeschränkt einzuhalten. Die Verantwortung hierzu delegiert der Vorstand auf jede(r) einzelne Teilnehmer/in und für die Durchführung der Trainings auf die Übungsleiter/innen. Sie werden von einem(r) Beauftragte(n) des Vorstandes in die o.g. Verordnungen und Konzepte eingewiesen und sind Ansprechpartner/innen vor Ort. Insbesondere stellen sie sicher, dass Personen mit entsprechenden Krankheitserscheinungen die Teilnahme am Training verwehrt wird. Bei Verstößen gegen diese Bestimmungen, reagieren die Übungsleiter/innen umgehend und stellen diese ab. Bei massiven Verstößen haben sie das Training komplett zu beenden und dem Vorstand über die Ereignisse zu berichten.

  1. Durchführungsbestimmungen

 Abstandsregel:                       Größe der Schulsporthalle ca. 400 qm                                   

                                                 Körperkontakt und Wettkampftraining sind möglich

 

Trainingsorganisation:         

2G+-Regel: ausschließlich Genese, Geimpfte mit einem mindestens unter Aufsicht vor Ort durchgeführten, negativen Test dürfen teilnehmen

Jugendliche bis zum 17. Lebensjahr mit einem tagesaktuellen Test (nicht älter als 24 Std.) oder einem kontrollierten Selbsttest vor Ort. Der Schultest reicht nicht aus!

Für Übungsleiter*innen gilt, sofern sie keine sportliche Aktivität ausführen, die 3-G-Regelung.

Die Testpflicht gilt nicht:

für Personen, die nach einer Impfung mit Covid-19 infiziert wurden und nach der Genesung erneut geimpft wurden oder die sogenannte Booster-Impfung erhalten haben.

Jugendliche zwischen 12 Jahren und 3 Monaten ist die Teilnahme ohne Test möglich.

Zuschauer, wenn sie unter Einhaltung der Hygieneregeln ständig eine Mund- Nasenmaske tragen.

Teilnehmer*innen müssen sich in mittels der aushängenden LUCA-App registrieren.

alle Personen müssen sich bei Betreten der Halle die Hände desinfizieren oder Waschen.

Tragen einer FFP- oder medizinischer Mund- und Nasenmaske außerhalb der sportlichen Betätigung.

Keine Warteschlangen bilden lassen.

Betretung des Eingangs der Sporthalle nur einzeln, bei Erreichen der Halle folgt der nächste Teilnehmer/in.

Verlassen der Sporthalle ist in gleicher Weise, bzw. durch den Notausgang der Halle zu koordinieren, ggfs. Wege markieren.

Bei der Nutzung von engen Bereichen, wie z.B. Flure ist besonders auf die Einhaltung des Mindestabstandes zu achten. Die Nutzung durch mehrere Teilnehmer/innen ist zu vermeiden.

Einrichtungen:                      Sanitärraum nur einzeln zu nutzen

                                               Waschmöglichkeiten mit Flüssigseife und Einmalhandtüchern

                                               Bereitstellung von Hygienemitteln

                                               Sicherstellen einer Luftzirkulation geschlossener Räume

                                               Aushang von Hygienevorschriften

                                               Bewirtung ist im Rahmen der Hygienevorschriften erlaubt

Hygienemaßnahmen            Bereitstellung von Desinfektionsmitteln

                                               Engmaschige Reinigung

                                               Reinigung von Kontaktflächen mit fettlösendem Haushaltreiniger

 Verantwortlichkeiten:        

den Übungsleiter*innen wird die Verantwortung vor Ort übertragen

mit Ihrer Unterschrift nehmen die Übungsleiter/innen Kenntnis und stellen sicher, dass diese Vorschriften eingehalten werden

die Übungsleiter/innen weisen die Teilnehmer/innen vor jedem Training in die Hygienebestimmungen und die Trainingsorganisation ein

die Übungsleiter/innen führen einer Teilnehmerliste nur dann mithilfe des angehängten Formulars, wenn die installierte LUCA-App nicht genutzt werden kann. Sie geben die Liste zeitnah auf der Geschäftsstelle ab.                        

Teilnehmer/innen:               

Mitführen einer Mund- Nasenmaske z.B. für die Nutzung bei Transport nach Verletzung pp

Mitführen eigener Trainingsgeräte, wie z.B. Gymnastikmatte

  1. Sonstiges

Die Übungsleiter/innen stehen im ständigen Kontakt mit dem Vorstand/ der Geschäftsstelle. Anpassungen der Trainingsdurchführung und auch der Hygienemaßnahmen werden regelmäßig abgestimmt.

Auf die Informationen zur Durchführung des Trainings der Sportfachverbände weisen wir hin. Hiermit hat sich jede(r) Übungsleiter/In selbständig vertraut zu machen.

 

Mit sportlichem Gruß

 

Der Vorstand

Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK